aktion tier IgelzentrumNiedersachsen
Logo: aktion tier – menschen für tiere e.V.
Logo: aktion tier Igelzentrum Niedersachsen
aktion tier Igelzentrum Laatzen

Hautpilzinfektion beim Igel

Bei unserem heimischen Igel sind Infektion mit Hautpilz nicht selten. Hautpilz beim Igel kann Stachelverlust sowie Fellausfall auslösen. Wie viele Stacheln ausfallen und an welchen Stellen, ist von Igelpatient zu Igelpatient unterschiedlich.

Dieser Igel leidet unter einer Pilzerkrankung. Foto: © aktion tier Igelzentrum

Wenn der Pilz schon sehr weit fortgeschritten ist, kann es durchaus sein, dass dem Tier alle Stacheln ausfallen; das ist aber eher selten der Fall. Meistens befällt der Pilz einen bestimmten Bereich am Igelkörper, häufig den Stirnbereich oder seitlich. Dort fallen dann die Stacheln aus. Grundsätzlich kann ein solcher Pilz aber überall auftreten, z.B. auch am Bauch. 

Der Verlauf der Krankheit sowie die Behandlung ist recht langwierig. Bei uns im Igelzentrum werden die Igel, die eine Pilzerkrankung haben, speziell gebadet. Durch das Bad fallen die kranken Stacheln aus, was nötig ist, damit neue, gesunde Stacheln nachwachsen können, wie man auf dem unteren Bild sehr gut erkennen kann. Das Nachwachsen kann von Igel zu Igel unterschiedlich lang dauern.

Der Hautpilz ist eine Zoonose und somit auf den Menschen übertragbar! Vorsichtshalber sollte man einen Igel also immer mit Handschuhen anfassen.