aktion tier Igelzentrum Niedersachsen
aktion tier Igelzentrum Laatzen

Igelnester bitte in Ruhe lassen!

Keine Frage: Es ist spannend, ein Wildtier in der Natur zu beobachten. Doch aktuell hilft man Igelmüttern und ihren Säuglingen am besten, wenn man sie in Ruhe lässt und Abstand hält.

Leider gab es in letzter Zeit immer wieder Fälle, in denen interessierte Menschen das Nest regelmäßig aufsuchten, um die Igel zu beobachten. Das kann aber störend wirken und im schlechtesten Fall nimmt die Igelmutter Reißaus, sodass man es in der Folge mit Igelwaisen zutun hat. Letztere können nur sehr schwer und von Fachpersonal aufgezogen werden. Daher bitten wir darum, das Nest einfach nicht zu stören.

Ein Igelnest darf unter keinen Umständen gestört oder gar zerstört werden. Foto: © aktion tier Igelzentrum

Igel in Not?

Sind die Igelkinder etwas älter, erkunden sie gern ihre Umgebung. Dann spricht nichts dagegen, einen näheren Blick auf die Stacheltiere zu werfen, idealerweise, wenn die Igelmutter nicht vor Ort ist. Bitte fassen Sie die Tiere aber nicht an und halten Sie angemessenen Abstand.

Es sind aktuell kleine wie auch große Igel unterwegs! Manche brauchen Hilfe, andere nicht.

  • Sind die Augen von Igelkinder noch geschlossen und sie befinden sich außerhalb des Nestes, brauchen sie schnell Hilfe. Bitte kontaktieren Sie eine fachkundige Stelle wie beispielsweise unser Igelzentrum.
  • Hat ein Igel Nasenausfluss oder erkennbar Fliegeneier bzw. Maden am Körper, braucht es Hilfe. Es empfiehlt sich, das Tier vorsichtig und mit Handschuhen zu sichern. Bitte kontaktieren Sie eine fachkundige Stelle wie beispielsweise unser Igelzentrum.
  • Ist ein Igel sichtbar abgemagert, können Sie ihn mit einer Futterstelle (Katzennassfutter) unterstützen.

So können Sie Igel jetzt unterstützen

  • Wasserstellen auf dem Boden helfen Igeln (und anderen Tieren) aktuell sehr. Bitte stellen Sie eine flache Schale auf, damit Igel gut daraus trinken können.
  • Sind magere Tiere in Ihrem Garten, kann man gern Katzennassefutter anbieten.
  • Schattige Plätze und Ruhe ermöglichen es den Tieren, ungestört Ihre Nester zu bauen.
  • Ein möglichst naturnaher Garten bietet Igeln eine gute Lebensgrundlage.