aktion tier IgelzentrumNiedersachsen
Logo: aktion tier – menschen für tiere e.V.
Logo: aktion tier Igelzentrum Niedersachsen
aktion tier Igelzentrum Laatzen

Fliegeneierbefall: Hier muss dem Igel geholfen werden!

Viele geschwächte Igel, die gefunden und dann zur Versorgung zu uns gebracht werden, haben bereits Fliegeneier auf sich. Fliegen nutzen das geschwächte Tier nämlich als Wirt für ihre Eier, aus denen später Fliegenmaden schlüpfen.

Die Eier kann man einfach mit einem Kamm entfernen. Foto: © aktion tier Igelzentrum

Sind die Maden bereits geschlüpft, muss die Hilfe schnell kommen! Als Finder wendet man sich dann an uns oder eine andere Wildtierstation. Oder an einen Tierarzt, der mit Igeln Erfahrung hat. 

Sollten Sie einen Igel mit Fliegeneierbefall finden, haben Sie keine bitte keine Scheu und versuchen Sie, die Eier zu entfernen. Am besten, Sie ziehen dazu Handschuhe an. Beim Entfernen hilft ein ganz normaler Flohkamm, wie er auch für Hund und Katze genutzt wird. Damit kann man die Eier aus dem Fell kämmen. Sind die Eier im Stachelkleid, hilft eine Pinzette beim Absammeln.

Zusätzlich kann man den Igel auf eine Wärmflasche setzten, denn durch die Wärme trocknen die Eier oft aus.